ARBEITSRECHT

Ob als Unternehmer, Geschäftsführer, Mitglied im Aufsichtsrat, leitender Angestellter oder auch klassischer Arbeitnehmer – wir alle kommen beinahe täglich unmittelbar mit der Arbeitswelt in Kontakt. Ist es letztlich doch in der Regel der Faktor Arbeit, der uns die Existenz sichert. Schnell kann es dabei zu rechtlichen Problemen, zu Fragen und ggf. auch zu Streit kommen. Hier gilt es, im Bereich des sich stetig wandelnden Arbeitsrechts frühzeitig Konfliktlinien zu erkennen und auszuräumen.

Als Ihre Rechtsanwältin in Schwerin darf ich bereits seit vielen Jahren erfolgreich sowohl Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber im Bereich des Arbeitsrechts zur Seite stehen. Durch stets aktuelle Rechtskenntnis, aber auch das erforderliche Einfühlungsvermögen und eben die Kenntnis beider Seiten, gelingt es mir erfolgreich, meine Mandanten zielgerichtet individuell zu beraten und in der Regel auch außergerichtliche Lösungen zu finden. Setzt die Gegenseite aber auf Streit, dann vertrete ich Sie gern auch erfolgreich vor Gericht.

Arbeitsrecht geht beinahe alle an

Betrachtet man die Zeit, die wir täglich und damit im Laufe unseres Lebens mit Arbeit verbringen, wird schnell klar, wie wichtig dieser Bereich für jeden Einzelnen aber auch die gesamte Gesellschaft ist. Arbeit ermöglicht Einkommen, aber letztlich auch Steuern und Abgaben, die wiederum unseren Staat und dessen Leistungsfähigkeit gegenüber den Menschen bestimmten. Klare rechtliche Vorgaben und Gesetze, die diesen wichtigen Bereich des gesellschaftlichen und individuellen Lebens regeln, sind somit unabdingbar. Sie finden sich im Arbeitsrecht als Sonderzivilrecht wieder, das durchaus zu Recht in wesentlichen Zügen ein Arbeitnehmerschutzrecht darstellt. 

Arbeitnehmerrechte schützen

Denn letztlich leistet der Arbeitnehmer gegenüber seinem Arbeitgeber eine abhängige Arbeit. In dieser Situation gilt es, den Abhängigen einen besonderen rechtlichen Schutz zu ermöglichen. Dies geschieht in jüngerer Zeit u.a. zusätzlich durch das Gesetz über den Mindestlohn oder auch das Arbeitnehmerentsendegesetz. Das Ziel des Gesetzgebers ist die Herstellung eines weitestgehend gerechten Interessenausgleichs zwischen den Parteien.  Konkret handelt es sich um drei Bereiche, die dem besonderen Schutzgedanken unterliegen:

  • Schutz vor Verlust des Arbeitsplatzes
    (z. B. Regelungen zum Kündigungsschutz)
  • Schutz vor Ungleichbehandlung
    (z. B. Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz)
  • Schutz vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen
    (z. B. Bundesurlaubsgesetz, Arbeitszeitgesetz, Arbeitssicherheitsgesetz, Arbeitsplatzschutzgesetz) 

 

Arbeitgeberposition festigen

Allerdings bedeutet ein gerechter Interessenausgleich letztlich nicht allein eine Verbesserung der rechtlichen Position des Arbeitnehmers. Daher stellt das Arbeitsrecht auch zahlreiche Möglichkeiten der rechtlichen Klarheit für die Arbeitgeberseite zur Verfügung. Ein Beispiel hierbei sind die Arbeitsverträge oder entsprechend gut vorbereitete Kündigungen. 

Hier empfiehlt es sich allerdings auch – ebenso wie für die Arbeitnehmer – frühzeitig eine Rechtsanwältin oder einen Rechtsanwalt  vertrauensvoll hinzuzuziehen, um späteren wirtschaftlichen Schaden zu vermeiden. Letztlich stellt das Arbeitsrecht somit den gesetzlichen Rahmen der Regelungen der Verhältnisse zwischen:

  • Arbeitnehmer und Arbeitgeber (individuelles Arbeitsrecht),
  • Staat und Arbeitgeber (Arbeitsschutz),
  • den Vertretungen der Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Personalrat, Betriebsrat und Gewerkschaft (kollektives Arbeitsrecht) dar.

Erfolgreich im Arbeitsrecht tätig

Dabei aber ist das Arbeitsrecht nicht wie das Sozialrecht (Sozialgesetzbücher) oder das Zivilrecht (Bürgerliches Gesetzbuch) durch ein eigenes Gesetzbuch, sondern durch eine Vielzahl einzelner Gesetze und Regelungen gekennzeichnet. Zudem ist es durch eine enorm umfassende Rechtsprechung geprägt. Nicht zuletzt auch, da sich in den zahlreichen Gesetzen und Regelungen des Arbeitsrechts verschiedenste unbestimmte Rechtsbegriffe wiederfinden, die im Streitfall einer gerichtlichen Auslegung bedürfen. Dies macht es nahezu unmöglich, allein durch das Dickicht an Gesetzen, Rechtsprechungen und Vorgaben zu finden. Daher stehe ich sowohl Arbeitnehmern wie auch Arbeitgebern als erfahrene Rechtsanwältin zur Seite. Über die vielen Jahre meiner erfolgreichen Tätigkeit konnte ich nicht nur ein stets aktuelles Fachwissen, sondern vor allem auch ein tiefgreifendes Verständnis für beide Seiten aufbauen. Dadurch ist es mir möglich, als Außenstehende eine fachlich versierte, vermittelnde Rolle einzunehmen. Dadurch gelang es bereits in einer Vielzahl an Fällen, Streitigkeiten und Differenzen bereits außergerichtlich zu lösen. Klappt das nicht, kämpfe ich natürlich auch vor Gericht engagiert für die Rechte meiner Mandanten.

    Keine Sorge vor den Kosten

    Auch Fragen und Sorgen rund um das Arbeitsrecht werden leider nicht selten in existenziell schwierigen Situationen aktuell. Schnell haben einige dann die Sorge vor den mit einem Rechtsanwalt verbundenen Kosten. Hier kann durchaus staatliche Unterstützung greifen. Denn es gibt die Möglichkeit der Übernahme von Beratungskosten und Prozesskosten durch den Staat. 

      Kontakt zu uns:

      Telefon: +49 (0)385 - 7855533
      Mail: kanzlei@rechtsanwalt-schwerin.de